buhs Montagsreport: Zukunft vom longitudinalen Papier
Released by matroid on Mo. 10. Januar 2011 20:37:30 [Statistics]
Written by Leonardo_ver_Wuenschmi - 276 x read [Outline] Printable version Printer-friendly version -  Choose language   
Matroids Matheplanet

\(\begingroup\) Urlogo für buhs Montagsreport Zukunft vom longitudinalen Papier Was bringt 2011? Zinbiel: Planet sei Dank! In der Stunde der größten Unruh, in der die Zeiten umgeschlagen* werden, gelang es mir endlich, der Kontrolle der Demien zu entweichen und durch den V31-Tunnel zwar nicht nach Hause*, aber wenigstens zum Marthermatischen Museum zu gelangen. In der physikoholischen Abteilung missbrauchte ich das Schwarze Loch, um mittels der austretenden Dunklen Materie zum Le in die Proximaten zu gelangen; gerade noch rechtzeitig, denn er hatte trotz aller Unruhen wieder einmal und wie immer unerwartet, unerlaubt und unerbittlich den Weg zum zukunftweisenden Papier, das diesmal longitudinal war, gesucht und gefunden. Und er ist damit zu den Witten gerannt. Und ich auch. Und er hat gesprochen. Ich nicht. Aber selbstverständlich habe ich umgehend buhs Montagsreport unterrichtet, damit alle Planetarier von der Zukunfts-Weisheit des Le profitieren können. Hier nun exclusiv von buhs Montagsreport die (allerdings teilweise wie immer überlagerungsgestörte) Unterrichtung: "Liebe Witten! (...) üblich, immer erst am 14. Lenzing von unseren R-Folgen zu sprechen, aber wieder einmal(...) unglaubliches Ereignis (...) ilongitud..aler (...) Zettel gefu(...) möglich, die Zukunft (...) Matheplan(...) sehen. Daher habe ich (...) Wo ist denn der Schei...(...) ...verkünden:

Januar: Aura: Eine Sonnenfinsternis verdunkelt den deutsch-deutschen Himmel; allerdings finden zeitgleich die Wahlen zum MP-Award statt, durch deren (der Wahlen!) Krönchen-Strahlung die partielle Finsternis überdeckt wird. Beim nächsten Mal ist allerdings nicht Januar. Februar: Beförderungen I: Die Senatsverwaltung für Verbildung, Verforschung und Unwissenschaftlichkeit zu Berlin stellt tatsächlich die mitten im Schuljahr totaaal unerwartet fehlenden 211 Lehrer neu ein! Damit ist, wie der Pressesprecher unter Verwendung des Taschenrechners des Senators vorführt, die Unterbesetzung beseitigt. Der Pressesprecher wird zum Professor befördert. März: Beförderungen II: Die Zahlen des Senators werden veröffentlicht: (1) Totaler Fehlbedarf: -400L*** (2) Abgang je Monat wg. Altersgrenze: 70-90L (=-20) Dauerkrankmeldung wg. Delirium euphoricum permanentum****: 30L/Monat Die zugehörige Rechnung: -400*(-2.0)+211-30*6 (erstaunlich: Die Anzahl der Monate stimmt fast.) = 830 stammt vom Pressesprecher, das richtige Ergebnis 5886 vom Senator. Trotzdem wird der Pressesprecher mit dem neu geschaffenen Titel "MM h.c."***** ausgezeichnet. Der vom Senator errechnete Überhang von 5886L wird der Sozialbehörde in Sachsen-Anhalt (mittelhohes Gebirge mit 4 Buchstaben) zugeführt; man hätte sie gern behalten, hatte aber Kostenneutralität festgelegt. April: Genial: Gerno Twolte&Team© stellen fest, dass das menschliche Hirn nicht einmal endlich viel Unendliches verarbeiten kann. Mai: Verflogen: Auf Grund der Erkenntnis, dass 50% des Genpools der Fruchtfliege auch in Schülern****** auftreten, versuchen 43% der Berliner Achtklässler zu fliegen. 3% schaffen es auch und überleben, allerdings als Hautflügler. Den Übrigen verleiht der Senat den "Kleinen Reifen h.c." als postumen Schulabschluss und startet eine be-Berlin-Initiative zum Tierschutz:
Juni: Fertig: Rechtzeitig vor den Sommerferien wird bundesweit das Abitur verteilt; in Berlin jedoch nur an die, die pünktlich um 09:00 Uhr anwesend sind. Die vier Glücklichen erhalten zusätzlich eine Jahreskarte ÖPNV Tarifgebiet A/B. Die anderen stehen vermutlich noch immer auf dem S-Bahnsteig und warten auf den Zug. Juli: Präventiv: Wie zu erwarten war, stellen Berlins Unis fest, dass der erwartete Doppelstudienjahrgang, der durch den Übergang vom 13- zum 12-jährigen Abitur entsteht, schon 2012 und nicht erst 2013 auf den Markt drängt, und verfallen in blinden Aktionismus. SOFORT gründet Berlin die EHU (erweiterte HauptUniversität) und die ERU (...Real...). Die Stellen der beiden Superunis werden vollständig mit 5886 ehemaligen aktiven Lehrern besetzt, die vom Brocken zurückgeholt werden. August: Totales Glück: Die Senatsveraltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung macht geschlossen Urlaub. September: Absoluter Erfolg bei der EDV: Die im September 2010 durch von Boten an jeder Schule einzeln erfassten Excel-Tabellen mit den aktuellen Schülerdaten sind umgehend im sogenannten "händischen Verfahren" erfolgreich von 234 Mitarbeiterinnen der SENBWF in die Unicalc-Datenbanken übertragen worden. Das Verfahren ist am 03.09.2011 beendet. Somit verfügt die Senatsverwaltung endlich über totaaal aktuelles Datenmaterial bezüglich der aktuellen Schüleranzahl und bestückt den Taschenrechner des Senators schon mal mit neun ähh neuen Batterien. Oktober: Erfolgreich: Deutschlands Mathematik-Erstsemester entdecken Deutschlands ambitionierteste private nichtkommerzielle Mathematik-Website und lernen Denken. "Mathematisch für Anfänger" erhält man bei Ebay schon im Tausch für einen Sachsendreier oder Panini 1896 komplett. November: Post-präventiv: Leonardo ver Wuenschmi geht erneut on Tour; diesmal kommt er nicht ohne Steine vom "Altar der Marthermatik" oder aber wenigstens mit frischen Zahlen zurück. Dezember: Alles Gute: 1. Traditionell zieht der Le in die Berge der Proximaten, um ein weiteres futuristisches Papier zu suchen. Vermutlich ist es inkludiert. 2. Ebenso traditionell wird buhs Montagsreport zeigen, dass alles im Jahre 2011 genau so******* gekommen ist." Und der Teddy sitzt auf dem Monitor***, weiß im Auftrag von Leonardo ver Wuenschmi

buh2k+11

*: Zeitumschlag: Ein temporärer Zeitbereich "zwischen den Jahren", der mitunter sogar Menschen umschlägt, die sich dessen am 01.01. aber des Öfteren** nicht mehr bewusst sind. **: Das Oft, des Öfteren, dem Öfteren, am Öftesten: Hinreichender Grund für eine erneute Rechtschreibreform! ***L: Lehrer; meint eine Person, die die nötige Qualifikation besitzt (und im Schuljahr weitgehend durchgängig zum Unterrichten zur Verfügung steht bzw. stehen sollte oder könnte oder müsste) ****: sog. dauerkranke Lehrer, d.h Lehrer, die ärztlicherseits einfach so aus dem Verkehr gezogen werden, obwohl man sie sehr wohl noch verheizen könnte. *****: MM h.c. Milchmädchen ehrenhalber ******: Zur Entspannung: Nicht nur in Schülern: Der Pool jedes Menschen gleicht dem von Drosophila zu 50%. (Die Frage ist nur, welcher Teil das jeweils ist.) *******: oder ganz ganz anders
\(\endgroup\)
Get link to this article Get link to this article  Printable version Printer-friendly version -  Choose language     Kommentare zeigen Comments  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen:
: Matroids Matheplanet :: automatisch eingefügt und unbearbeitet :
Zukunft vom longitudinalen Papier [von Leonardo_ver_Wuenschmi]  
Was bringt 2011? Zinbiel: Planet sei Dank! In der Stunde der größten Unruh, in der die Zeiten umgeschlagen* werden, gelang es mir endlich, der Kontrolle der Demien zu entweichen und durch den V31-Tunnel zwar nicht nach Hause*, aber wenigstens zum Marthermati
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
 
Aufrufzähler 276
 
Aufrufstatistik des Artikels
Insgesamt 5 externe Seitenaufrufe zwischen 2012.02 und 2021.10 [Anzeigen]
DomainAnzahlProz
http://google.de360%60 %
https://google.com120%20 %
http://google.com.hk120%20 %

[Top of page]

"buhs Montagsreport: Zukunft vom longitudinalen Papier" | 0 Comments
The authors of the comments are responsible for the content.

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]