Die Mathe-Redaktion - 17.08.2019 20:18 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAnmeldung MPCT Sept.
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 382 Gäste und 15 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 

Antworte auf:  Differenzierbarkeit mit Skalarprodukt und symmetrischer Matrix von Webee
Forum:  Mehrdim. Differentialrechnung, moderiert von: Curufin epsilonkugel

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                     
                    
                  
Nachricht:


 

Erledigt J


Eingabehilfen (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-Bereich] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-Bereich][show-Bereich] [Quelltext [num.]][?]
 Zeige Vorschau      Schreibe im fedgeoFormeleditor oder mit Latex.

Wähle Smilies für Deine Nachricht: :-) :-( :-D ;-) :-0 8-) :-? :-P :-|
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
Webee
Aktiv
Dabei seit: 15.12.2018
Mitteilungen: 33
Herkunft:
 Beitrag No.6, eingetragen 2019-06-16 16:26    [Diesen Beitrag zitieren]

Alles klar. Und vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Jetzt ist mir einiges klarer geworden.

Viele Grüße
Webee


Kampfpudel
Senior
Dabei seit: 02.08.2013
Mitteilungen: 1561
Herkunft:
 Beitrag No.5, eingetragen 2019-06-16 15:02    [Diesen Beitrag zitieren]

Ja, das Ergebnis stimmt und ja, \(f'\) bildet vom \(\mathbb{R}^n\) nach \(\mathbb{R}^n\) ab.

Wenn \(V,W\) normierte Vektorräume sind und \(f: V \to W\) eine (Frechét)-differenzierbare Abbildung (im Falle von \(V= \mathbb{R}^n\) und \(W = \mathbb{R}^m\) sagt man total differenzierbar oder einfach differenzierbar), dann ist für jedes \(v \in V\) das Objekt \(f'(v)\) die bestmögliche, lineare und stetige Approximation der Funktion \(f\) an der Stelle \(v\). Man schreibt auch \(f'(v) \in L(V,W)\) (nochmal zum mitschreiben: \(f'(v)\) ist selbst eine Abbildung von \(V\) nach \(W\)). D.h. also, \(f'\) ist eine Abbildung von \(V\) nach \(L(V,W)\). Im Falle  \(V= \mathbb{R}^n\) und \(W = \mathbb{R}^m\) kann man \(L(V,W)\) mit der Menge aller \(m \times n\)-Matrizen identifizieren (jede \(m \times n\)-Matrix \(M\) induziert die (stetige) lineare Abbildung \(x \in \mathbb{R}^n \mapsto Mx \in \mathbb{R}^m\) und jede (stetige) lineare Abbildung von \(\mathbb{R}^n\) nach \(\mathbb{R}^m\) lässt sich so darstellen. Das sollte aber aus LinA 1 bekannt sein.)
Im Falle \(V= \mathbb{R}^n\) und \(W = \mathbb{R}^m\) ist also \(f': \mathbb{R}^n \to L(\mathbb{R}^n, \mathbb{R}^m)\), man steckt also in \(f'\) einen Vektor aus dem \(\mathbb{R}^n\) und erhält eine \(m \times n\)-Matrix (die sogenannte Jacobi-Matrix).
Im speziellen Fall \(m=1\) - den wir hier ja haben - ist diese Matrix ja wieder ein Vektor im \(\mathbb{R}^n\).


Webee
Aktiv
Dabei seit: 15.12.2018
Mitteilungen: 33
Herkunft:
 Beitrag No.4, eingetragen 2019-06-16 11:54    [Diesen Beitrag zitieren]

Achso, ja da hatte ich mich selbst verwirrt. Ich habe aber noch eine Frage zu der Ableitung, die ich berechnet habe. Wenn diese stimmen sollte, ist es dann richtig, dass \(f'\) nach \(\mathbb{R}^n\) abbildet? Durch \(2Ax\) bekomme ich dann ja einen Spaltenvektor, die ursprüngliche Funktion bildet aber nach \(\mathbb{R}\) ab.

Viele Grüße
Webee


Kampfpudel
Senior
Dabei seit: 02.08.2013
Mitteilungen: 1561
Herkunft:
 Beitrag No.3, eingetragen 2019-06-15 22:09    [Diesen Beitrag zitieren]

2019-06-15 19:26 - Webee in Beitrag No. 2 schreibt:
Reicht es denn, wenn ich zeige, dass die Ableitung existiert, um zu zeigen, dass \(\langle x,Ax\rangle \) differenzierbar ist?

Ich verstehe nicht ganz, was du damit meinst. Die Abbildung \(x \mapsto \langle x,Ax\rangle \) ist ein Polynom mit \(n\) Variablen und damit offenbar differenzierbar


Webee
Aktiv
Dabei seit: 15.12.2018
Mitteilungen: 33
Herkunft:
 Beitrag No.2, eingetragen 2019-06-15 19:26    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo,

danke für die Antwort. Dies ist ein hilfreicher Hinweis. \(h\) ist offensichtlich differenzier, sodass ich hier nichts mehr zeigen muss. Wenn ich nun \(\langle x,Ax\rangle \) betrachte, dann komme ich auf die Ableitung \(2Ax\) (wie man darauf kommt, wurde hier im Forum ja schon gezeigt). Reicht es denn, wenn ich zeige, dass die Ableitung existiert, um zu zeigen, dass \(\langle x,Ax\rangle \) differenzierbar ist?
Mit der Kettenregel ist dann ja auch \(f\) differenzierbar und die Ableitung ist \(f'(x)=2Ax\cdot e^{\langle x,Ax\rangle }\).


Kampfpudel
Senior
Dabei seit: 02.08.2013
Mitteilungen: 1561
Herkunft:
 Beitrag No.1, eingetragen 2019-06-15 17:16    [Diesen Beitrag zitieren]

Hey Webee,

du hast hier eine Verkettung zweier Abbildungen, einmal die Abbildung \(g: \mathbb{R}^n \to \mathbb{R}\), \(x \mapsto \langle x, Ax \rangle\) sowie \(h: \mathbb{R} \to \mathbb{R}\), \(t \mapsto e^t\) . Dann ist \(f(x)=h(g(x))\). Mache dir das zu nutze


Webee
Aktiv
Dabei seit: 15.12.2018
Mitteilungen: 33
Herkunft:
 Themenstart: 2019-06-15 17:04    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo zusammen,

ich komme bei der folgenden Aufgabe nicht weiter:
Sei \(A\) eine symmetrische \(nxn\)-Matrix und \(\langle \cdot ,\cdot \rangle\) das Standardskalarprodukt auf \(\mathbb{R} ^n\). Ich soll nun zeigen, dass die Funktion \(f:\mathbb{R} ^n\to \mathbb{R} ,x\mapsto e^{\langle x,Ax\rangle }\) differenzierbar ist und die Ableitung bestimmen.

Leider habe ich bisher noch keine Idee, wie man am besten an diese Aufgabe heran geht und dementsprechend noch keinen Ansatz. Deshalb würde ich mich wirklich über Hilfestellungen freuen.

Viele Grüße
Webee


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]