Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Curufin epsilonkugel
Funktionentheorie » Integration » Integral Funktionentheorie
Autor
Universität/Hochschule J Integral Funktionentheorie
nitram999
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 11.02.2019
Mitteilungen: 201
Wohnort: Würzburg
  Themenstart: 2021-10-18

Hallo, ich sitze an folgender Aufgabe und weiß nicht genau, wie ich an diese herangehen soll. Bestimme den Wert des Integrals: int((cos(z)+exp(z))/(z-i\pi)^3,z,abs(z)=4,) Der Integrationsweg wird im mathematisch positiven Sinne durchlaufen. Vielleicht kann mir jemand helfen. Vielen Dank schon mal! Viele Grüße nitram999


   Profil
Kuestenkind
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 12.04.2016
Mitteilungen: 2186
  Beitrag No.1, eingetragen 2021-10-18

Huhu nitram999, das kannst du doch einfach mit der Cauchy Integralformel lösen. Gruß, Küstenkind


   Profil
nitram999
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 11.02.2019
Mitteilungen: 201
Wohnort: Würzburg
  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2021-10-18

Hallo Kuestenkind! Aber die Funktion ist ja nicht holomorph im Inneren des Integrationswegs.


   Profil
nzimme10
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.11.2020
Mitteilungen: 875
Wohnort: Köln
  Beitrag No.3, eingetragen 2021-10-18

\(\begingroup\)\(\renewcommand{\i}{\mathrm{i}} \renewcommand{\Re}{\operatorname{Re}} \renewcommand{\Im}{\operatorname{Im}} \newcommand{\e}{\mathrm{e}} \renewcommand{\d}{\ \mathrm{d}} \newcommand{\ddz}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}z}} \newcommand{\ddw}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}w}} \newcommand{\ddt}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}t}} \newcommand{\opn}{\operatorname}\) Hallo, im Sinne von Küstenkinds Antwort: Ist $G\subseteq \mathbb C$ ein Gebiet, $z\in G$, $r>0$ derart, dass $\overline{B_r(z)}\subseteq G$ und $f\colon G\to \mathbb C$ holomorph, so gilt für alle $n\in \mathbb N_0$ $$ f^{(n)}(z)=\frac{n!}{2\pi\i}\int\limits_{\partial B_r(z)} \frac{f(\zeta)}{(\zeta-z)^{n+1}} \d \zeta. $$ Das ist eine Verallgemeinerung der Integralformel von Cauchy für die Ableitungen einer holomorphen Funktion. Der Punkt $z=\i\pi$ ist sicher in der Scheibe $B_4(0)$ enthalten. Du musst dir nur noch überlegen, dass $$ \int\limits_{\partial B_4(0)} \frac{f(\zeta)}{(\zeta-\i\pi)^{n+1}} \d \zeta=\int\limits_{\partial B_r(\i\pi)} \frac{f(\zeta)}{(\zeta-\i\pi)^{n+1}} \d \zeta $$ für ein geeignetes $r>0$ gilt. LG Nico [Die Antwort wurde nach Beitrag No.1 begonnen.]\(\endgroup\)


   Profil
Kuestenkind
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 12.04.2016
Mitteilungen: 2186
  Beitrag No.4, eingetragen 2021-10-18

\quoteon(2021-10-18 18:28 - nitram999 in Beitrag No. 2) Aber die Funktion ist ja nicht holomorph im Inneren des Integrationswegs. \quoteoff Wo ist \(f(z)=\cos(z)+e^z\) denn nicht holomorph? Gruß, Küstenkind Edit sagt noch: Vielen Dank für die Ergänzung, Nico!


   Profil
nitram999
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 11.02.2019
Mitteilungen: 201
Wohnort: Würzburg
  Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2021-10-18

Danke euch beiden! Ich meinte die ganze Funktion wegen der Stelle i*pi im Nenner. Ich dachte nämlich an den Residuensatz und dann das Residuum an dieser Stelle zu bestimmen. Aber ich schau mir euren Vorschlag jetzt mal an.


   Profil
nzimme10
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.11.2020
Mitteilungen: 875
Wohnort: Köln
  Beitrag No.6, eingetragen 2021-10-18

Hallo, die Cauchy-Integralformel ist auch eigentlich nur ein Spezialfall des Residuensatzes. Daher würde das sicherlich auch mit dem Residuensatz funktionieren. LG Nico


   Profil
Kuestenkind
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 12.04.2016
Mitteilungen: 2186
  Beitrag No.7, eingetragen 2021-10-18

Denn solltest du dir nochmal die Integralformel (bzw. die Voraussetzungen) anschauen - ich hatte sie z. B. dort mal verlinkt: https://matheplanet.de/matheplanet/nuke/html/viewtopic.php?rd2&topic=245357&start=0#p1786618 Die Version von Nico erhältst du denn einfach, indem du die Gleichung \(n\) mal nach \(z_0\) differenzierst. So macht es z. B. auch Borcherds hier bei 8:20 Minuten. Gruß, Küstenkind [Die Antwort wurde nach Beitrag No.5 begonnen.]


   Profil
nitram999
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 11.02.2019
Mitteilungen: 201
Wohnort: Würzburg
  Beitrag No.8, vom Themenstarter, eingetragen 2021-10-18

Okay danke! \quoteon(2021-10-18 18:30 - nzimme10 in Beitrag No. 3) Du musst dir nur noch überlegen, dass $$ \int\limits_{\partial B_4(0)} \frac{f(\zeta)}{(\zeta-\i\pi)^{n+1}} \d \zeta=\int\limits_{\partial B_r(\i\pi)} \frac{f(\zeta)}{(\zeta-\i\pi)^{n+1}} \d \zeta $$ für ein geeignetes $r>0$ gilt. [Die Antwort wurde nach Beitrag No.1 begonnen.] \quoteoff Also das gilt ja, weil i*\pi \el B_4 (0) oder? Und dann gilt ja: int((cos(z)+exp(z))/(z-i*\pi)^3,z,\pd\ U_4 (0),)=i\pi*f''(i\pi) =i\pi*(-cos(i\pi)+exp(i\pi) =i\pi*(-cosh(\pi)-1 Stimmt das so?


   Profil
nzimme10
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.11.2020
Mitteilungen: 875
Wohnort: Köln
  Beitrag No.9, eingetragen 2021-10-18

\(\begingroup\)\(\renewcommand{\i}{\mathrm{i}} \renewcommand{\Re}{\operatorname{Re}} \renewcommand{\Im}{\operatorname{Im}} \newcommand{\e}{\mathrm{e}} \renewcommand{\d}{\ \mathrm{d}} \newcommand{\ddz}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}z}} \newcommand{\ddw}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}w}} \newcommand{\ddt}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}t}} \newcommand{\opn}{\operatorname}\) Hallo, ganz so trivial ist es nun auch nicht warum man den Mittelpunkt einfach wechseln kann. Etwas formaler ist das folgende Behauptung (die man als Zentrierungslemma bezeichnen könnte): Sei $G\subseteq \mathbb C$ ein Gebiet, $z\in G$ und $g\colon G\setminus\lbrace z\rbrace\to \mathbb C$ holomorph. Weiter seien $z_0\in G$ und $r>0$ mit $\overline{B_r(z_0)}\subseteq G$ sowie $z\in B_r(z_0)$. Zuletzt sei $\delta>0$ mit $B_\delta(z)\subseteq B_r(z_0)$. Dann gilt $$ \int\limits_{\partial B_r(z_0)} g(\zeta) \d\zeta=\int\limits_{\partial B_\delta(z)} g(\zeta) \d\zeta. $$ Zeigen kann man das mit Hilfe des Integralsatzes von Cauchy (für Sterngebiete). Edit: Wenn das erledigt ist, dann erhälst du $$ \int\limits_{\partial B_4(0)} \frac{\cos(\zeta)+\e^\zeta}{(\zeta-\i\pi)^3} \d\zeta=\int\limits_{\partial B_r(\i\pi)} \frac{\cos(\zeta)+\e^\zeta}{(\zeta-\i\pi)^{2+1}} \d\zeta=\pi\i\frac{\mathrm d^2}{\mathrm dz^2}\left[\cos(z)+\e^z\right]_{z=\pi\i}. $$ LG Nico\(\endgroup\)


   Profil
nitram999
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 11.02.2019
Mitteilungen: 201
Wohnort: Würzburg
  Beitrag No.10, vom Themenstarter, eingetragen 2021-10-18

Könnte man auch so argumentieren, dass beide Zykel (Integrationswege) homolog sind und diese Behauptung daher gilt? Und bezüglich Residuensatz gilt ja auch, da man nur in diesem Punkt ein Residuum ungleich Null hat, dass das Integral dann denselben Wert hat, wenn dieser Punkt einmal umlaufen wird.


   Profil
nzimme10
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.11.2020
Mitteilungen: 875
Wohnort: Köln
  Beitrag No.11, eingetragen 2021-10-18

Natürlich, wenn dir solche Resultate bereits bekannt sind, dann kann man es auch damit begründen! :) LG Nico


   Profil
nitram999
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 11.02.2019
Mitteilungen: 201
Wohnort: Würzburg
  Beitrag No.12, vom Themenstarter, eingetragen 2021-10-18

Okay gut, danke aber für die zusätzlichen Einsichten! Und ich hab oben auch korrigiert, da meinte ich bereits die zweite Ableitung. Das sollte ja auch passen, weil wenn man das ganze über den Residuensatz macht, dann bleibt ja das Residuum in i*pi stehen und für die Berechnung des Residuums dieser dreifachen Polstelle erhält man einen Term mit der zweiten Ableitung von f.


   Profil
nzimme10
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.11.2020
Mitteilungen: 875
Wohnort: Köln
  Beitrag No.13, eingetragen 2021-10-18

\(\begingroup\)\(\renewcommand{\i}{\mathrm{i}} \renewcommand{\Re}{\operatorname{Re}} \renewcommand{\Im}{\operatorname{Im}} \newcommand{\e}{\mathrm{e}} \renewcommand{\d}{\ \mathrm{d}} \newcommand{\ddz}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}z}} \newcommand{\ddw}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}w}} \newcommand{\ddt}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}t}} \newcommand{\opn}{\operatorname}\) Hallo, Nur zur Kontrolle: Ist $h(z)$ der Integrand und setzt man $g(z):=(z-\i\pi)^3h(z)$ so hat man $$ g(z)=(z-\i\pi)^3h(z)=\cos(z)+\e^z $$ und folglich kann man $g$ holomorph nach $\i\pi$ fortsetzen. Daher gilt $$ \opn{res}_{\i\pi}(h)=\frac{g^{(3-1)}(\i\pi)}{(3-1)!}=\frac{1}{2}\left(-\cos(\i\pi)-1\right)=-\frac{1}{2}\left(\cos(\i\pi)+1\right). $$ Mit dem Residuensatz folgt daher $$ \int\limits_{\partial B_4(0)} \frac{\cos(\zeta)+\e^\zeta}{(\zeta-\i\pi)^3} \d\zeta=2\pi\i \opn{res}_{\i\pi}(h)=-\i\pi\left(\cos(\i\pi)+1\right). $$ Bei der Berechnung des Residuums nach obiger Formel geht aber bereits die Integralformel mit ein. LG Nico\(\endgroup\)


   Profil
nitram999
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 11.02.2019
Mitteilungen: 201
Wohnort: Würzburg
  Beitrag No.14, vom Themenstarter, eingetragen 2021-10-18

Hallo Nico, vielen Dank fürs Aufschreiben! Genau so hab ich's gemacht. Und noch als Anmerkung, falls sich da jemand fragt: Es ist cos(i*z)=cosh(z). Viele Grüße, nitram999


   Profil
Kuestenkind
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 12.04.2016
Mitteilungen: 2186
  Beitrag No.15, eingetragen 2021-10-18

Huhu, nur zur Info: Im verlinkten Thread sind ja noch drei gute Übungsaufgaben. Weitere Beispiele hatte ich auch dort mal notiert (wenn ich mich richtig erinnere, waren das Aufgaben aus dem schönen Buch "Complex Variables With Applications " von Wunsch): https://matheplanet.de/matheplanet/nuke/html/viewtopic.php?rd2&topic=235482&start=0#p1714775 Dieses nur, falls du nochmal etwas üben möchtest. Gruß (und einen schönen Abend wünscht), Küstenkind [Die Antwort wurde nach Beitrag No.13 begonnen.]


   Profil
nitram999
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 11.02.2019
Mitteilungen: 201
Wohnort: Würzburg
  Beitrag No.16, vom Themenstarter, eingetragen 2021-10-18

Ja danke, ich werde es anschauen!


   Profil
nitram999 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
nitram999 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]