Die Mathe-Redaktion - 22.02.2020 22:16 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 419 Gäste und 19 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Kleine_Meerjungfrau Monkfish epsilonkugel
Mathematik » Stochastik und Statistik » Neyman-Pearson-Test
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Neyman-Pearson-Test
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2011-01-23


fed-Code einblenden
fed-Code einblenden



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Gelamos
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 15.07.2005
Mitteilungen: 581
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2011-01-26


 Hallo Fox!

  Steht in der Aufgabe, dass man sie für den Stichprobenumfang n lösen soll oder reicht n=1?

fed-Code einblenden




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
Er/sie war noch nicht wieder auf dem Matheplaneten
Dro
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.01.2020
Mitteilungen: 10
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2020-01-25


Hallo,

ich hänge hier an der Aufgabenstellung b.) Es reicht übrigens der
Fall n=1. Die Aufgabe ist aus Georgii

Ich habe dem Tipp entsprechend versucht, den Likelihoodquotienten zu berechnen. Ich folgendes rausgekriegt:

\[ L(x) = 2*x * 1_{]0,1]} + 1_{[1,2[} \]
Ist der denn richtig?

Dann habe ich wie folgt gerechnet:

\[ U_{]0,2]} (L(x) \leq c) \geq 1- \alpha \]
hier komme ich aber nicht weiter...

Stimmt das denn bisher?

Danke für die Hilfe,

beste Grüße,

Dro



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Gelamos
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 15.07.2005
Mitteilungen: 581
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-01-27 16:56


 Hallo Dro,

  L(x) ist richtig.

  Bestimme die Verteilungsfunktion von L(X), wobei X~U[0,2]. L(X) ist weder stetig noch diskret verteilt! Das 2/3-Quantil ist dann die Stelle, an der die Verteilungsfunktion den Wert 2/3 das erste Mal überschreitet (oder erreicht). Das ist c. (Du kannst dazu die Verteilungsfunktion auch skizzieren. smile )

     Schöne Grüße,
          Gelamos.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Dro
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.01.2020
Mitteilungen: 10
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2020-01-30 18:53


hallo Gelamos,

danke für deinen Tipp. Ich bin so vorgegangen, dass ich mir L(X) auf ein Blatt gezeichnet habe und dann gesehen habe, dass diese den Wert 1 das erste mal bei x= 0,5 annimmt. Davor stetig steigt. Weiterhin gilt, dass eine auf (0,2) gleichverteilte ZV mit Wahrscheinlichkeit 0,25 werte kleiner als 0,5 annimmt. Dann bei 1 ist plötzlich L(X) kleiner 1 für alle x kleiner 0,5 und alle x größer 1 und kleiner 2. Weil x gleichverteilt ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass L(X) kleiner gleich 1 ist nun 0,75. Dann steigt die Verteilungsfunktion weiter mit Steigung 0,25 an und dann folgt bereits schon \[ U_{L(x)} (x \leq 2) = 1  \] ist. Okay. Ich glaube das habe ich verstanden. Nur diese Methode ist arg umständlich. Gibts denn einen einfacheren Weg ohne die Zeichnerei?

Weiterhin, wenn das oben richtig ist, würde ich beispielsweise für einen maximalen alpha Fehler von 0,05 einen Test phi wählen, für den ich mich dann sicher für die Alternative entscheide, wenn der Likelihoodquotint L(x) größer 1,8 ist.


beste Grüße,

Dro



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Gelamos
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 15.07.2005
Mitteilungen: 581
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2020-01-31 12:07


 Hallo Dro,

  das ist so richtig. smile

  Mit oder ohne Veranschaulichung muss die Verteilungsfunktion von L(X) und das zugehörige (1-alpha)-Quantil bestimmt werden.

      Schöne Grüße,
           Gelamos.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Dro
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.01.2020
Mitteilungen: 10
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2020-01-31 12:37


Hallo Gelamos,

ok, danke für die Antwort :)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]