Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Berufspenner Ueli rlk MontyPythagoras
Ingenieurwesen » Signale und Systeme » Signalverarbeitung: Abtastrate, Quantisierung
Thema eröffnet 2013-09-15 17:02 von 26andy77
Autor
Universität/Hochschule Signalverarbeitung: Abtastrate, Quantisierung
26andy77
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 28.03.2008
Mitteilungen: 238
Wohnort: München, Deutschland
  Beitrag No.9, vom Themenstarter, eingetragen 2013-10-21

Ich habe nun folgende Berechnung des Quantisierungsrauchens gefunden: dBnoise = 20 * log(2^N/2^O) mit N = Auflösung der Quantisierung in Bit. Wenn ich nun N=8bit einsetze komme ich dann auf den maximalen Wert des Quantisierungsrauchens? Grüße,


   Profil
Berufspenner
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.11.2003
Mitteilungen: 3272
Wohnort: Hamburg, z.Zt. Hannover
  Beitrag No.10, eingetragen 2013-10-21

\quoteon(2013-10-21 10:24 - 26andy77 in Beitrag No. 9) Ich habe nun folgende Berechnung des Quantisierungsrauchens gefunden: dBnoise = 20 * log(2^N/2^O) mit N = Auflösung der Quantisierung in Bit. Wenn ich nun N=8bit einsetze komme ich dann auf den maximalen Wert des Quantisierungsrauchens? Grüße, \quoteoff Wo hast du diese denn "gefunden" und für welche Randbedingungen gilt sie? Grundsätzlich ist der Quantisierungsfehler und damit auch das Quantisierungsrauschen abhängig von der Full Scale Spannung (FS). Diese taucht in der Formel aber gar nicht auf.


   Profil
rlk
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.03.2007
Mitteilungen: 11229
Wohnort: Wien
  Beitrag No.11, eingetragen 2013-10-21

Hallo Andy, versuche einmal, mit Deinen Worten zu erklären, was bei der Quantisierung eines Signals passiert. Ich hoffe, das hilft Dir, Roland


   Profil
Ueli
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.11.2003
Mitteilungen: 1493
Wohnort: Schweiz
  Beitrag No.12, eingetragen 2013-10-22

Ich denke auch, dass eine Formulierung mit Worten weiterhelfen würde. Dabei musst du folgende Fragen beanworten: - Was für ein Verhältnis suchst du. - Geht es nur um die Amplitudenauflösung oder auch um die zeitliche Auflösung? - Mit Blick auf "deine" Formel: was erwartest du, wenn du die Auflösung vergrösserst? - Wie drückst du das gefundene Verhälnis in dB aus? Wenn du diese Fragen beantworten kannst, bist du schon fast fertig. Gruss Ueli


   Profil
26andy77 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]