Die Mathe-Redaktion - 23.02.2020 11:31 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 552 Gäste und 15 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Matroids Matheplanet Forum Index » Aktuelles und Interessantes » Bild der Wissenschaft 9/2019 Artikel "Wasser für die Welt"
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Kein bestimmter Bereich Bild der Wissenschaft 9/2019 Artikel "Wasser für die Welt"
Delastelle
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2006
Mitteilungen: 1412
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-08-22


Hallo Leute!

Das Jahr 2018 war in Deutschland vielerorts recht trocken.
Der trockene Sommer war oft schlecht für die Wälder.
U.a. für die Fichten und Buchen, die auch unter dem Borkenkäfer litten.

Im aktuellen Heft Bild der Wissenschaft 9/2019 ist ein interessanter Artikel über Wasser:
S.72-77 Wasser für die Welt
über Trinkwasserknappheit und Maßnahmen dagegen.
Ergänzend dazu auf Seite 11 eine Spalte
"Trinkwasser aus der Luft / Neuer Bio-Reaktor"

Viele Grüße
Ronald



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7758
Aus: Cuxhaven-Sahlenburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2019-08-22


Danke für den Tipp. Nur... sollen wir uns jetzt das Heft kaufen oder was?


-----------------
Bound to be disappointing so why wait?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Delastelle
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2006
Mitteilungen: 1412
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2019-08-22


Hallo Slash!

Ich fand den Artikel gut geschrieben.
Vielleicht in einer Bibliothek zu finden ...

Viele Grüße
Ronald

(wer das Heft nicht hat...)
Wasser für die Welt:
- 2,5 % des Wassers der Erde ist Süßwasser
- in Zukunft wird es eher dort regnen, wo jetzt schon mehr Niederschläge existieren
- Wasser läßt sich aus Nebel gewinnen
- 70 % des Wasserverbauchs gehen auf das Konto der Landwirtschaft
- Spanien verbraucht zu viel Wasser - vor allem die Landwirtschaft
- Meerwasserentsalzung ist wichtig
- ein zu hoher Nitrat-Gehalt im Grundwasser(Trinkwasser) ist schlecht für die Gesundheit(Krebsrisiko)
- zurückgehende Gletscher sind schlecht für den Wasserstand von Flüssen
- ...

Trinkwasser aus der Luft (S.11):
- selbst Wüstenluft enthält nachts bis zu 40% Luftfeuchtigkeit
- ein Bio-Reaktor-Prototyp erzeugt täglich rund 2000 Liter Trinkwasser zu einem günstigen Preis



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
hyperG
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.02.2017
Mitteilungen: 877
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2019-08-22


Trinkwasser aus der Luft kann man sich seit 2015 auch hier ansehen:
Youtube: Trinkwasser aus Nebel

Was mir mehr Sorgen macht: amazonas-braende

Hier in Deutschland haben sich viele "GRÜNE" auf die "bösen deutschen Autos" eingeschossen, die ein paar µg zu viel ausstoßen, und dort
(auch Sibirien: sibirien-flaechenbraende )
geht es um Tonnen !
"...zwei Drittel aller 2019 landesweit verzeichneten 73.000 Brände tobten dort.."
Auch viel Sauerstoff kommt (kam) von dort...



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2019-08-22


Man kann wahrscheinlich sehr leicht eine Formel mit nur wenigen Parametern herleiten, welche die Auswirkung weiterer Bevölkerungssteigerung auf dieser Erde, bezogen auf die Lebensqualität jedes Einzelnen, geografisch unabhängig, jedoch parameterisiert, darstellt; und das Ergebnis sieht nicht so gut aus. SP



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Delastelle
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2006
Mitteilungen: 1412
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2020-01-23


Hallo,

im aktuellen Heft Bild der Wissenschaft (2/2020) sind auch einige interessante Artikel:
unter anderem:
S.40 Die Deutschland Dürre (Die Natur leidet seit 2 Jahren unter Trockenheit. Dieser Winter entscheidet, ob sich die Probleme verschärfen.)
Kompakt:
- Deutschland erlebt seit zwei Jahren eine schwere Dürre
- 2018 litt vor allem die Landwirtschaft, 2019 besonders der Wald
- Forscher ermitteln, welche Maßnahmen Trinkwasser und Umwelt erfordern

S.48 Goldgräberbäume
(Eukalyptusbäume und andere Pflanzen ziehen wertvolle Metalle aus dem Boden, ohne die Umwelt zu belasten. Als moderne Bergwerke könnten sie den Bedarf an Bodenschätzen decken.)
Kompakt:
- Manche Pflanzen reichern Edel- und Schwermetalle in ihren Wurzeln an
- Raps speichert mithilfe von Bodenmikroben erhebliche Mengen an Germanium.
- Metallspeichernde Pflanzen bergen großes wirtschaftliches Potential.

S.56 Serie Materialien der Zukunft
Gefrorener Rauch (Aerogele bestehen fast nur aus Luft - trotzdem sind sie extrem fest, schützen vor Feuer und sind biologisch gut verträglich. Der Stoff hat das Zeug zur Werkstoffrevolution.)
Kompakt:
- Die porösen Werkstoffe dämmen Wärme und Kälte weitaus besser als Styropor.
- Das knochenähnliche Material eignet sich für Implantate.
- Aerogele könnten ein Baustein zur Kolonisierung des Mars sein.

S.76 Risiken der Retorte (Kinder aus künstlicher Befruchtung erkranken anscheinend leichter als solche die auf natürlichem Weg gezeugt wurden. Warum?)
Kompakt:
- Acht Millionen Menschen entstehen zurzeit weltweit in einer Petrischale.
- Künstliche Befruchtung führt bei den Kindern oft zu gesundheitlichen Problemen.
- Forscher kritisieren eine vorschnelle Reproduktionsbehandlung.

und
S.90 Länger sitzen, früher sterben (Die Zahlen hauen einem vom Hocker:
Vielsitzen macht krank, wie Studien mit Millionen Menschen zeigen.)
Kompakt:
- Die Menschen sitzen immer länger - ein erwachsener Bundesbürger im Schnitt 7,5 Stunden.
- Die gesundheitlichen Folgen sind gravierend, sowohl körperlich als auch psychisch.
- Gut sind wechselnde Sitzpositionen, kombiniert mit Stehen und Bewegung

Der erste Artikel oben (S.40) hat Bezug zu meinem damaligen Beitrag von 9/2019.

Viele Grüße
Ronald



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Delastelle
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2006
Mitteilungen: 1412
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2020-02-19 01:05


Hallo,

in Bild der Wissenschaft 3/2020 sind auch lesenswerte Artikel:
(unter anderem)

S.12 - "Pflanzen gegen Hunger" 3 Artikel
(S.14) Fleisch ohne Tier
Künstliches Fleisch dient nicht nur dem Wohl der Tiere, es hilft auch
Umwelt und Klima
(S.21) Von Waisenpflanzen zu Wunderfrüchten
Nutzpflanzen, die auf dem Weltmarkt bislang keine Rolle spielen,
könnten die Weltbevölkerung ernähren
(S.26) Gentechnik - Turbo für Pflanzenschutz und Ertrag
"Genom Editing" macht Pflanzenzucht erheblich effektiver

S.78 Treibhausgase als Rohstoff: 7 Chancen
Kompakt:
- Die Konzentration von Kohlendioxid in der Atmosphäre steigt weiter.
- Forscher entwickeln Techniken, um der Luft das klimawirksame Gas
wieder zu entziehen.
- Das CO2 ließe sich etwa in Kunststoff oder Kraftstoff verwandeln -
oder unter der Erde vergraben.

Viele Grüße
Ronald



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Delastelle hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]