Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von viertel GrafZahl
Schulmathematik » Stochastik und Kombinatorik » Wahrscheinlichkeit bei einem Bernoulli-Versuch
Druckversion
Druckversion
Autor
Schule J Wahrscheinlichkeit bei einem Bernoulli-Versuch
anne72
Neu Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 13.12.2019
Mitteilungen: 2
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-12-13


Hallo,

es geht um die folgende Aufgabe:

Die Firma ElSafe stellt Sicherungen mit einer Ausschussquote von 5 % her. Der Produktion werden 50 Sicherungen zu Prüfzwecken entnommen. Bestimmen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass die letzten drei Sicherungen defekt sind.

Mein Lösungsansatz ist: \(P = 0,95^{47} \cdot 0,05^3\)

In den Lösungen steht jedoch: \(P = 0,05^3\)

Ich schätze, dass ich hier einen ziemlich dummen Denkfehler habe, aber mir ist nicht klar, wieso man hier auf einmal nur noch die letzten 3 Äste des Baumdiagramms für die Berechnung berücksichtigt.

Für mich stellt sich dann auch noch die Frage, für welches Ereignis meine berechnete Wahrscheinlichkeit überhaupt gelten würde.

Danke schonmal!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 4640
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2019-12-13


Hallo anne72 und willkommen hier auf dem Matheplaneten!

Du hast die Aufgabe so verstanden:

Bestimmen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass ausschließlich die letzten drei Sicherungen defekt sind (und die anderen intakt).

Gemeint ist sie jedoch so:

Bestimmen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass die letzten drei Sicherungen defekt sind. Was mit den anderen ist, spielt keine Rolle.

Die Formulierung legt schon letztere Interpretation nahe, aber man kann vielleicht sagen, dass die Aufgabenformulierung in Sachen Eindeutigkeit ausbaufähig ist.  😄


Gruß, Diophant


[Verschoben aus Forum 'Schulmathematik' in Forum 'Stochastik und Kombinatorik' von Diophant]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
PrinzessinEinhorn
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.01.2017
Mitteilungen: 2487
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2019-12-13


Hallo,


wieso man hier auf einmal nur noch die letzten 3 Äste des Baumdiagramms für die Berechnung berücksichtigt.

Warum denn nicht?
Es geht ja nur um die letzten drei Prüfobjekte.
Was davor passiert ist egal.

Man sagt auch, dass die Verteilung kein 'Gedächtnis' hat.


Für mich stellt sich dann auch noch die Frage, für welches Ereignis meine berechnete Wahrscheinlichkeit überhaupt gelten würde.

Berechnet hast du die Wahrscheinlichkeit, dass unter 50 Testobjekten genau 3 fehlerhaft sind.

(Edit: Das stimmt so nicht, siehe die anderen Beiträge. Für obiges müsste man noch die anderen Tupel berücksichtigen, die genau 3 fehlerhafte enthalten. Also das $\binom{50}{3}$ fache.)



[Die Antwort wurde vor Beitrag No.1 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 1170
Aus: Brennpunkt einer Parabel
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2019-12-13


Hallo

Da sich die Frage nur auf die letzten drei bezieht, spielen die anderen keine Rolle. Du hast berechnet, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass die ersten 47 fehlerfrei sind und die restlichen Ausschuss.

Gruß Caban

[Die Antwort wurde vor Beitrag No.1 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
mibe201067
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 11.06.2019
Mitteilungen: 93
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2019-12-14


Der 2. Satz "Der Produktion werden 50 Sicherungen zu Prüfzwecken entnommen." ist völlig entbehrlich und verwirrt nur.

Einfach den Satz ignorieren und dann ergibt es auch Sinn, etwa
"Die Ausschussquote ist 5%. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass 3 entnommene Sicherungen defekt sind."



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
anne72
Neu Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 13.12.2019
Mitteilungen: 2
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2019-12-17


2019-12-13 18:47 - Diophant in Beitrag No. 1 schreibt:
und willkommen hier auf dem Matheplaneten!


[Verschoben aus Forum 'Schulmathematik' in Forum 'Stochastik und Kombinatorik' von Diophant]

Danke, Diophant 😄

Alles klar, danke für eure Hilfe.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
anne72 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
anne72 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]