Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von fru MontyPythagoras
Mechanik » Kinematik der Punktmasse » Eigentlich einfache Berechnung zur gleichmäßig beschleunigten Bewegung
Druckversion
Druckversion
Autor
Schule J Eigentlich einfache Berechnung zur gleichmäßig beschleunigten Bewegung
rpe
Neu Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 03.12.2020
Mitteilungen: 2
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-12-03


Hallo,
ich hänge an einer (s.o.) eigentlich einfachen Aufgabe:
Eine U-Bahn fährt mit 20 m/s und bremst in 14 s auf 0 ab.
Berechne die Beschleunigung a. Das ist leicht, ich erhalte a = 1,43 m/s² (Vorzeichen sind egal.)
Berechne den Bremsweg. Auch leicht, s = 140 m.
Jetzt kommt's:
Der Zugführer verpasst den Bremspunkt um eine Sekunde. Begründe, dass er für die letzten 120 m noch 13 s Zeit hat und berechne die nötige Bremsbeschleunigung.
Je nach Wahl der Ausgangsgrößen erhalte ich verschiedene Lösungen. Nehme ich v und t, ist a = 1,54 m/s, aber s dann 130 m. Wähle ich s und t, ergibt sich a = 1,42 m/s², aber v ist 18,46 m/s. Berechne ich t aus s und v, erhalte ich t = 12 s und daraus a = 1,67 m/s².

Irgendetwas scheint an der Aufgabe nicht zu stimmen, aber was?



Wahlurne Für rpe bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 5728
Herkunft: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-12-03


Hallo und willkommen hier im Forum!

Das ist wohl eine absichtliche Denkfalle. Der Zug kann bei gegebener Geschwindigkeit von 20 m/s

- entweder auf einer Strecke von 120m
- oder in einer Zeit von 13s

auf 0 m/s abbremsen. Beides zusammen geht nicht. Zumindest nicht mit einer konstanten Beschleunigung, und um eine solche geht es ja?

Dementsprechend kommt je nach Ansatz etwas unterschiedliches heraus.

Man sieht das ja auch daran, dass man für jede deiner Rechnungen immer eine der gegebenen Größen nicht benötigt.

Wenn es keine "Falle" sein soll: dann ist dem Aufgabensteller tatsächlich ein Fehler unterlaufen.


Gruß, Diophant



Wahlurne Für Diophant bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
rpe
Neu Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 03.12.2020
Mitteilungen: 2
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-12-04


Vielen Dank, das hatte ich auch so vermutet.



Wahlurne Für rpe bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
rpe hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Das Thema wurde von einem Senior oder Moderator abgehakt.
rpe wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]